Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Was ist Ayurveda?

Fehlendes Bild: images/large/b2.jpg

Ayurveda, die Wissenschaft vom langen und gesunden Leben, ist ein ganzheitliches medizinisches Heilsystem, das vor ca. 5000 Jahren entstanden ist. Ayur = Leben/Veda = Wissen

Ayurveda bezieht sich auf Körper, Geist und Seele als Einheit und umfasst hierfür folgende Bereiche:

  • Ernährung
  • ayurvedische Behandlungen und Massagen
  • Ruhe und Entspannung
  • Lebensgestaltung
  • Atemübungen
  • ayurvedische Kräuter
  • Reinigungs-und Verjüngungsmaßnahmen

Ayurveda - die Mutter der Medizin - fand seine erste Niederschrift in den Veden, den ältesten überlieferten Schriften der Menschheit. Oberstes Ziel des ayurvedischen Gesundheitssystems ist die Wiederherstellung des Gleichgewichts zwischen Körper, Geist und Seele, entsprechend der angeborenen, individuellen körperlichen und geistigen Konstitution. So wie in der Natur die fünf Elemente Raum/Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde zu finden sind, so ist auch der Mensch aus diesen fünf Elementen aufgebaut. Diese manifestieren sich in den drei Bioenergien, DOSHAS genannt: VATA, PITTA und KAPHA. Sie sind in jedem Menschen in einem individuellen Verhältnis von Geburt an vorhanden. Gesundheit bedeutet, dass der Mensch gemäß seiner Konstitution (seines eigenen Doshas) lebt. Das heißt, er befindet sich im individuellen Gleichgewicht seiner Bioenergien. Verschiedene Methoden des Ayurveda helfen uns dabei, diese innere Harmonie wieder zu erlangen.

mehr...